In diesem Interview erfährst du wie:

  • du deine Intuition verbessern und verfeinern kannst.
  • was Psychometrie ist und wie man sie anwendet
  • wie du deinem Gefühl vertrauen lernst
  • wie du Rollenbilder wahrnimmst und sie aktiv ausfüllen kannst

Manuela Gegenbauer ist Heilpraktikerin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Beraterin in psychologischer Astrologie. 

Ihre Praxis “Dialog und Raum” ist ein Ort der Begegnung. Es finden Gruppenseminare und Systemische Aufstellungen in Einzelarbeit statt, mit dem Ziel und Sinn sich selbst zu begegnen.

Ihre Arbeitsmethoden haben sich aus Erfahrung, sehr vielen Fortbildungen und eigener Arbeit entwickelt. Überwiegend arbeitet sie systemisch in Einzelarbeit mit Figuren und macht Horoskopaufstellungen mit Einbezug der Astrologie. 

Manuela begleitet Menschen auf dem Weg ihrer Bewusstwerdung. Sie kommen für Beratungen zu ihr, meist akut. Sie begleitet bei Entscheidungsfindungen, bei existentiellen Themen und lebenseingreifenden Situationen. Ihre individuell verwendete Methode ergibt sich aus Intuition und dem Gespräch.

Spielerische Aufstellung- den Verstand auf Urlaub schicken

Die Aufstellungen mit Manuela Gegenbauer sind spielerisch. In ihrem Korb befinden sich über 2000 Playmobilfiguren und Symbole. Die Aufstellenden wählen daraus möglichst ohne darüber nachzudenken, rein intuitiv die Figuren für die Aufstellung.  

Die Menschen mit denen Manuela arbeitet, brauchen vorher nicht ihr Problem oder ihre Geschichte zu erzählen. Sie kommen mit ihrem Thema zu ihr, dieses wird bei der Aufstellung ersichtlich und spürbar. Meist liegt sogar ein anderes Thema bzw. Blockade noch verborgen dahinter. Das tritt bei der Systemischen Aufstellung zum Vorschein und will gelöst werden.

Reinigung und Rollenbilder

Manuela Gegenbauer bietet ihre Seminare thematisch abgestimmt auf die Monatsqualitäten an. So ist z.B. der Februar der Monat der Reinigung, das Sühnefest. Innere Reinigung passiert und Fragen wie: “Was gehört nicht mehr zu mir?”, “Was tut mir nicht mehr gut?”, “Was will Neues kommen?” treten hervor. Der Februar ist der Abschluss des Alten. 

In der Fasnacht, dem Karneval dürfen Rollen bewusst gelebt werden. Über Rollen kann gespürt werden, was zu einem passt, was nicht mehr passt und wer man eigentlich ist. 

Rollen schaffen Identität. Wir sind in Rollen geboren, als Tochter oder Sohn, Schwester oder Bruder. Wichtig sei es, sich zu fragen ob man aktiv eine Rolle ausfüllt oder ob von Außen ein Rollenbild übergestülpt wird. 

Vielen Dank liebe Manuela für das wundervolle Gespräch. Es ist so schön zu lernen, dem eigenen Gefühl zu vertrauen.

Viel Spaß beim Interview!
#Stay AWARE

Website von Manuela Gegenbauer

Buchempfehlungen von Manuela Gegenbauer:

Eckart Tolle: Jetzt!

Eckart Tolle: Eine neue Erde

Galli: Clown- Die Lust am Scheitern

Wir haben mit Manuela ein AWARE-Visonboard erschaffen. Wenn du wissen möchtest wie du ein Visionboard selber umsetzen kannst, dann klicke hier für die Anleitung.